PVRLP - Sportives
Quali-Mixte:

 



am Ende kam der Regen doch noch...
 
Montag, 07. Juli 2014 19:50 |
Geschrieben von Steffen Eich | |
 
57 Teams trafen sich am vergangenen Sonntag in Waldfischbach-Burgalben, um die Teilnehmer der in 14 Tagen in Karlsruhe stattfindenden Deutschen Meisterschaften auszuspielen.
 
Nach dem Erstellen der Setzliste anhand der RLP-Rangliste wurden die restlichen Teams in die Poules gelost. Die Vorrundenspiele und die Cadrage wurden bei 2:2 begonnen, da durch das große Teilnehmerfeld ein sehr langer Turniertag zu erwarten war.
 
Wie bei der Triplette-DM-Quali gab es auch diesmal bereits in den Poules einige Überraschungen, so dass nicht alle Gruppenköpfe die zweite Runde erreichten.
 
Die Viertelfinal-Paarungen, deren Sieger bereits für die DM qualifiziert sind, ergaben folgende Ergebnisse:
 
Silke Müller/Martin Held (Rockenhausen/Essingen) –
Edith Kalinna/Uwe Geib (Niederkirchen) 13:9
 
Heike Lelle/Norbert Hubrich (Waldfischbach-Burgalben) -
Thierry Deglos/Rita Dahl (Koblenz-Niederberg/Hauenstein) - 13:9
 
Pia Richtsteig/Malik Faas (Nebenbouler Koblenz/Wittlich) -
Melanie Hoffmann/Thomas Merz (Alzey/Hauenstein) – 13:7
 
Helga German/Karl German (Kübelberg) -
Ellen Stühm/Reiner Christ (Feldkirchen) 13:5
 
Die Verlierer des Viertelfinales mussten noch die beiden letzten Startplätze ausspielen, zur vollständigen Durchführung beider Partien kam es aber leider nicht.
 
Bis dahin hatte das Wetter hervorragend mitgespielt, auch das gegen 15 Uhr angekündigte und heraufziehende erste Gewitter zog genau am Bouleplatz vorbei. Das zweite Unwetter am Abend war leider nicht so freundlich.
 
Es liegt in der Natur unserer Sportart, dass ein Spiel nach 15 Minuten beendet sein kann oder nach zwei Stunden.
Letzteres passierte im Achtelfinale von Rita Dahl/Thierry Deglos gegen Beatrix Berst/Christoph Jost. Diese Partei dauerte sogar länger als zwei Stunden, wodurch die Spiele in diesem Teil des Setzbaumes erhebliche Verzögerung hatten.
 
Das Spiel Melanie Hoffmann/Thomas Merz – Ellen Stühm/Reiner Christ endete regulär, 13:5.
 
Im zweiten Spiel, Rita Dahl/Thierry Deglos – Edith Kalinna/Uwe Geib, musste von Schiedsrichter Manfred Scherb nach einer Aufnahme abgebrochen werden. Das Unwetter kam schnell und gründlich: drei Pavillons der Waldfischbacher Ausrichter wurden zerstört, der Platz stand unter Wasser, und an ein Weiterspielen war nicht mehr zu denken.
 
Da dennoch eine Entscheidung herbeigeführt werden musste, einigten sich die Jury und alle vier beteiligten Spieler darauf, den letzten Platz per Münzwurf zu vergeben. Rita Dahl und Thierry Deglos waren die Glücklichen. Sehr schade für Edith Kalinna und Uwe Geib, die ausscheiden mussten, ohne gespielt zu haben.
 

Der PVRLP bedankt sich ganz herzlich bei Schiedsrichter Manfred Scherb und bei den Boulefreunden Waldfischbach-Burgalben für die gute Verpflegung und Organisation.
 
Noch einmal die DM-Teilnehmer im Überblick:
 
Sandra Gotha/Rolando Jecle
Pia Richtsteig/Malik Faas (Nebenbouler Koblenz/Wittlich)
Silke Müller/Martin Held (Rockenhausen/Essingen)
Helga German/Karl German (Kübelberg)
Heike Lelle/Norbert Hubrich (Waldfischbach-Burgalben)
Melanie Hoffmann/Thomas Merz (Alzey/Hauenstein)

Thierry Deglos/Rita Dahl (Koblenz-Niederberg/Hauenstein)


 GRATULATION THIERRY! Viel Erfolg in 14 Tagen!!!!!!

 Rita & Thierry
Rita & Thierry



Unsere Partner